Dota 2: Mehr als nur ein Spiel

Dota 2 kam im Juli 2013 als Free-to-Play-Game auf den Markt. Es ist der Nachfolger von Defence of the Ancients, einer Modifikation von Warcraft 3. Dota 2 ist ein Echtzeit-Strategie-Spiel und das meistgespielte Spiel auf der Spieleplattform Steam (circa 14 Millionen aktive Spieler).

Handlung und Spielverlauf

Es stehen 113 Spielcharaktere zur Auswahl. Diese besitzen neben ihrem primären Attribut wie Stärke, Intelligenz und Agilität noch weitere Fertigkeiten (drei normale und eine spezielle Fähigkeit, die ab Level sechs erlernbar ist). Insgesamt sind 25 Level zu erreichen. Genauso wie bei Defence of the Ancients wird der Spielcharakter aus einer Vogelperspektive bewegt und kontrolliert. Zwei sich bekämpfende Parteien stehen sich bei Dota 2 gegenüber, zum einen die Dire-Gruppe und zum anderen die Radiant-Gruppe. Das Spiel verläuft 5 gegen 5. In diesem Mehrspieler-Spiel wird man beim Eintritt in das Spiel automatisch einer dieser Gruppen zugewiesen. Beide Gruppen besitzen Hauptzentralen, die, wie auch bei dem Vorgängerspiel, Ancient heißen. Die eigenen Zentralen gegen den Angriff der anderen Gruppe zu verteidigen, ist ebenso wichtig wie das Zerstören der Zentralen der anderen Gruppe, das Hauptziel des Spiels.

In Dota 2 ist außerdem ein Einzelspieler-Modus integriert. In diesem Modus spielen Bots, die Creeps genannt werden, sowohl die eigenen Mitspieler als auch die Gegenspieler. Das Zerstören von gegnerischen Zentralen und Kasernen, und auch das Töten von Gegenspielern werden mit Gold belohnt. Ein geringes, aber stetiges Einkommen in Gold erhält jeder Spieler. Immerhin gibt es über 100 verschiedene Gegenstände in dem Spiel zu erwerben. Das Aufsteigen in den Leveln erfordert Erfahrungspunkte, welche man ebenfalls als Bonus für das Töten von Gegnern und durch den Erwerb von bestimmten Gegenständen erhält. Mit Echtgeld lassen sich die Skins der Spielcharaktere und das Aussehen der Spielumgebung individuell anpassen. Allerdings bringt der Erwerb dieser Dinge mit Echtgeld keinerlei Vorteile im Spiel.

Bekannt durch ein Turnier

2011 wurde Dota 2 in erster Version auf der Spielemesse Gamecom in Köln der Öffentlichkeit vorgestellt. Es war ein sehr gut organisiertes Turnier, bestehend aus 16 Mannschaften, die um ein Preisgeld von 1,6 Millionen Dollar spielten. Das Spiel wurde von den Besuchern mit großem Interesse verfolgt. Auch rund um den Globus verfolgten gespannte Zuschauer das Spiel. Es wurde in 4 Sprachen weltweit ausgestrahlt. Seitdem findet das Turnier jährlich in Seattle statt. 2016 betrug das Preisgeld insgesamt über 20 Millionen Dollar. Im E-Sport konnte sich Dota 2 so von Beginn an einen Namen machen.